Men's Quality - Motivation für den beruflichen Erfolg
3443
post-template-default,single,single-post,postid-3443,single-format-standard,no_animation

Motivation für den beruflichen Erfolg

Die Fähigkeit, positiv und produktiv zu sein, trotz regelmäßiger Veränderungen, Herausforderungen und Unsicherheiten im sowohl menschlichen, wie auch beruflichen Bereich, sind von wesentlicher Bedeutung für den beruflichen Erfolg. Ich möchte mit diesem Artikel verdeutlichen, wie man seine eigene Motivation steigern kann, um wieder mit Leidenschaft  an seiner Karriere arbeiten zu können. Dafür sind nur 5 Leitlinien zu beachten:

1. Ein würdiges Ziel setzen

Man man sich ständig ein sinnvolles Ziel setzen, worauf man hin arbeitet,  dieses Ziel zu erreichen. Es wirkt tatsächlich als große Motivation, wenn man sich jeden Tag den Satz ins Gedächtnis ruft: „Eines Tages werde ich …“  Nach und nach wird sich eine breite Palette von Antworten ergeben, aus denen sich immer wieder neue Zielsetzungen schließen. Eines Tages werde ich „ein Buch schreiben, eine Weltreise machen, ein Unternehmen gründen, in Förderungen investieren, eine neue Fertigkeit erlernen,“ und so weiter. Die Frage nach dem, was man sein wird, kann Aufschluss darüber geben, was die eigene Motivation steigern könnte und entzündet somit neue Anregungen für die eigene Karriere. 

2. Man lernt immer 

„Das Gehirn lernt immer – es kann gar nicht anders.“, so Neurowissenschaftler Manfred Spitzer. Das Gehirn sei ein Organ zur Bildung von Gebrauchsspuren. Zusammengefasst heißt es, dass unsere Beschäftigungen unsere Wahrnehmung und unser Leben beeinflussen – es hinterlässt Spuren in unserem Gehirn. Es prägt unser Denken und unser Verstehen. Dieser Prozess wird in unserem Gehirn nie vollendet sein. Abwechslung und Veränderung sind lebendiger Bestandteil unserer Wirklichkeit. Es gilt sich bewusst zu machen, was wir an Informationen und Emotionen aufnehmen, das formt uns. Es müsste Motivation genug sein, zu wissen, positiv an Dinge heranzugehen und somit als positiver Mensch zu agieren!

3. Dienst leisten

Damit meine ich nicht unbedingt die Dienstleistung, welche man tagtäglich im Unternehmen leistet, sondern außerhalb dieses Schaffens. Es geht darum, die Lücke, welche im eigenen Berufsfeld entsteht, zu schließen. Sei es als Motivator für jüngere, heranwachsende Unternehmer. Es befriedigt einen, Menschen,  die einem nahe stehen, mit seinem Wissen und seiner Erfahrung zu lehren und zu unterstützen. Freiwillig an Projekten außerhalb der Arbeit mit zu agieren,  stärkt das Selbstbewusstsein, in dem Sinne, dass sich die Dankbarkeit der betroffenen Menschen auf seine eigene Persönlichkeit auswirkt.

4. Ernährung und Fitness

Es ist schwierig, bei der Arbeit Leidenschaft zu entwickeln, wenn man down und erschöpft ist. Eine gesunde Ernährung ist der Grundstein für ein gesundes Ich. Dass zudem Sport wichtig für die eigene Vitalität ist, kann man nicht in Frage stellen. 

Dazu findet man mehr unter der Men’s Quality Kategorie Good Life

5. Dankbarkeit 

Last but not least, dankbar zu sein für das, was wir haben, hilft uns, positiv und motiviert zu bleiben.

Überlege dir, wofür du dankbar sein kannst und erinnere dich täglich daran! 

Benjamin Strutz
Der Autor

Benjamin Strutz ist Gründer und Herausgeber von Men’s Quality.
Seit 2011 wohnt er in Berlin, wo er seinen B.A. in Journalismus und Unternehmenskommunikation gemacht hat.
www.mens-quality.com
www.benjaminstrutz.de

Kommentar hinterlassen