Men's Quality - Placebo-Effekt - Die innere Kraft entdecken - Men's Quality
3570
post-template-default,single,single-post,postid-3570,single-format-standard,no_animation

Placebo-Effekt – Die innere Kraft entdecken

Die Kombination aus positiven Denkmustern und dem ambitionierten Denken führt uns zu einem Punkt, an dem wir selbst die Wirkung unseres Selbst beeinflussen, ja sogar manipulieren können. 

Als vergleichbarer Effekt lässt sich der Placebo-Effekt nennen. Dieser,  meist durch ein Arzneimittel ohne Wirkstoff ausgelöst, lässt uns den positiven Sinn fühlen, etwas im Körper zu haben, was uns gut tut. Dennoch ist dies nur ein Schein. Verwunderlich, dass Placebos dennoch einen hohen Grad an Wirkung vorzuweisen haben. Klar, es lässt sich oberflächlich damit erklären, dass wir behaupten, die Wirkung mit unserem Glauben befehden zu können. Prinzipiell auch richtig, dennoch kommt bei dem Placebo-Effekt ein entscheidender Faktor dazu. Obwohl man bei einem Placebo keinen substanziellen Wirkstoff aufnimmt, findet man bei einer anschließenden Blutabnahme einen Wirkstoff, den unser Körper selber produziert. 

Wenn wir dieses Geheimnis de­chif­f­rie­ren, kommen wir zur Schlussfolgerung, dass sich unser Körper mit der erforderlichen Energie aufbaut, wenn sich das Bewusstsein des Menschen auf künftige Situationen einstellt. Ist man sich selber bewusst, dass Zeiten auf einen zukommen, die das eigene maximale Kraftvolumen benötigen, dann “füttert“ uns unser eigener Körper mit Stoffen, welche uns die notwendige Energie für die kommenden Umstände liefert. 

Eine negative Wirkung kann dieses Prozedere nach sich ziehen, sobald man sich auf Umstände mental vorbereiten muss, welche bei uns Langeweile und negativen Stress auslösen. Oft denkt man dann, dass sich der körperliche und geistige Aufwand für dieses Szenario nicht lohnt und unser Körper sendet uns dafür nur wenig Energie. 

Im Klartext bedeutet es, dass wir allein mit unseren Gedanken und mit unserem ambitionierten Denkmuster, unsere Energiezufuhr für die unterschiedlichsten Szenarien anwenden können. Der Placebo-Effekt ist nichts Spirituelles, sondern ist nachweisbar.

Benjamin Strutz
Der Autor

Benjamin Strutz ist Gründer und Herausgeber von Men's Quality. Seit 2011 wohnt er in Berlin, wo er seinen B.A. in Journalismus und Unternehmenskommunikation gemacht hat. www.mens-quality.com www.benjaminstrutz.de

1 Kommentar(e)
  • Philipp La. - August 20, 2016

    Dieser Satz gefällt mir: „Im Klartext bedeutet es, dass wir allein mit unseren Gedanken und mit unserem ambitionierten Denkmuster, unsere Energiezufuhr für die unterschiedlichsten Szenarien anwenden können.“

    In meinen Augen verändert Positives Denken Leben!

    Guter prägnanter Artikel!

Kommentar hinterlassen