Wie werde ich ein guter Vater sein?

Vater

Der perfekte Vater

Es gibt unzählige Möglichkeiten für Frauen, um sich darauf vorzubereiten, eine Mama zu sein, aber wer hilft uns Männern dabei, gute Väter zu werden.

Das Leben eines Mannes als angehender Vater wird sich ändern, aber wie bereitet man sich auf diese extreme Lebensveränderung vor? Wie bereitet man sich darauf vor, ein guter Vater zu sein?

Hier sind 4 Tipps, die bei der Vorbereitung helfen:

Deine Freizeit – Sei bereit, du wirst keine mehr haben.

Die komplette Zeit wird sich von nun an um das Baby drehen. Mit einem Baby kommen so viele Aufgaben auf einen zu. Für die erste Zeit kann man es einfach vergessen, sich auf dem Sofa zu entspannen und das Lieblingsfußballspiel zu sehen.

Anstatt es zu bekämpfen, sollte man diese Tatsache akzeptieren, dass seine Freizeit Babyzeit heißt und sich dieser widmen.

Geduld lautet die Devise, um ein guter Vater zu sein.

Ein Baby beansprucht die komplette Zeit: Spielen, füttern, es auf den Händen zu schaukeln, vorzusingen, etc. Man kann seinem Baby nicht die Flasche in die Hand drücken und hoffen, dass es anfängt zu trinken, nur weil man keine Zeit hat.

Man muss sehr geduldig mit dem Kind sein und mit der Zeit wird man sehen, dass das Verhalten der Eltern zu seinem Wohlbefinden und seiner normalen Entwicklung beitragen wird.

Zeitplan – Man wird die Zeit vergessen.

Ganz klar: Die eigenen Angelegenheiten müssen erledigt werden, wenn das Baby schläft oder wenn es mit der Ehefrau oder den Verwandten zusammen ist. Man muss lernen, mit der eigenen Zeit effizient umzugehen. Eine Liste kann dabei sehr hilfreich sein. Man kann auch effizient und produktiv sein, wenn man sich um das Baby kümmert. Sportschau gucken, wenn das Baby auf dem Schoß einschläft, aber achte darauf, dass das Baby nicht mit dem Gesicht zum Fernseher liegt.

Der eigenen Frau helfen

Man kann ihr zustimmen oder nicht, aber man sollte immer darüber nachdenken, was das Wichtigste für das Baby ist. Füttern, schlafen legen und mit dem Baby spielen, ohne dass deine Frau dich fragen muss. Ihr bei den Hausarbeiten zu helfen, einzukaufen, zu putzen und zu kochen, kann die Zeit mit dem Baby effizienter machen.

Tags:

ads
  • Julius Edelham

    Freier Redakteur von Men's Quality und Berliner Musikexperte

  • Show Comments

Your email address will not be published. Required fields are marked *

comment *

  • name *

  • email *

  • website *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.