Search

Bargeld vs. PayPal

Bargeld vs. PayPal

Ein Mann und sein Bargeld

In Zeiten von Kartenzahlung und e-Wallets wird unser Bargeld immer weniger in unseren Brieftaschen und verschwindet gänzlich ganz. Auch wenn dies die Schlussfolgerung des digitalen Wandels ist, sollte ein Mann immer Bargeld bei sich haben.  Du schuldest keinem was. Sei es das Trinkgeld in der Bar, der Eintritt am Club oder Situation bei denen man auch in der heutigen Zeit noch nicht mit der Karte zahlen kann, Bargeld hat immer noch Bestand. Es öffnet Türen buchstäblich auf eine Art und Weise, die Kunststoff nicht tut. Es besteht immer ein Bedarf an Bargeld! Meistens muss man sich noch was leihen und ist buchstäblich jemand anderem verpflichtet. Und niemand will Geld schulden oder der Typ sein, der es immer ausleihen muss.  Ein anderer Grund ist der Fakt, dass Bargeld immer noch cool ist. Wir wollen alle mehr Geld. High Roller werfen keine Kreditkarten auf Tische, sie werfen Stapel von Scheinen. Leute haben angefangen, Bargeld für die „Leichtigkeit“ des bloßen Gebrauchs von Plastik zu meiden, wenn genau das Gegenteil zutrifft. Bargeld ist Freiheit, Plastik ist Sklaverei. Bargeld wird überall akzeptiert! Hartwährung ist immer zum Umtausch bereit. Dies gilt nicht für Kredit- oder Debitkarten, die einige Unternehmen, insbesondere kleinere, ablehnen, eine Gebühr erheben oder einen Mindestkaufbetrag haben. Plastikkarten werden allen in Rechnung gestellt – dem Unternehmen wird eine Gebühr berechnet, und wenn man seine Karte falsch verwendet, wird eine Gebühr berechnet. Kreditkarten verzeihen nicht, Bargeld wird nicht beschuldigt.

Es ist einfacher

Bargeld zu verwalten ist einfacher als Geld zu verwalten. Aufgrund der sogenannten “Leichtigkeit” des Kartenzahlens können ganz schnell mal hohe Beträge ausgegeben werden, die am Ende des Monats eine böse Überraschung mit sich ziehen. Wenn man Bargeld bei sich hat, kann man sein Geld sowohl visuell als auch physisch sehen und fühlen, wenn man es aus der Tasche zieht.  Am besten probiert man es aus und geht in eine Bar mit einem festgelegten Budget und einer bestimmten Menge an Bargeld und kann so die Ausgaben kontrollieren. Kleiner Tipp: Ein guter Barabend zieht mit sich, dass man mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Taxi nach Hause fahren muss. Also auch das Geld mit einplanen. 

Bargeld ist sexy

Zudem ist Bargeld einfach sexy. Und wenn man im Auto sitzt und darauf wartet, dass sich die drei Freunde am Geldautomaten anstellen, um Geld für die Eingangstür der Bar zu bekommen, sitzt man selbstgefällig da und hat bereits die Scheine in der Hand.

Write a response

Schreibe einen Kommentar

Close
©2015. All rights reserved. Eingetragene Marke Men's Quality
Close