Search

Trainiere wie ein Krieger: Das Air Force Spec Ops Work-Out

Wie ein Trainer der Air Force Special Ops ausdrücken würde: „Gewichte zu heben, ist nicht genug.“ Wenn man die absolute Form seines Lebens erreichen möchte, baut man auf seinen Stärken auf. Dafür gibt es eine körperlich anspruchsvolle Methode, die eine explosive Wirkung hat und extrem effektiv ist: Die Methode der Air Force Special Ops

Wir haben für euch einige Air Force Special Ops Methoden beobachtetet und analysiert:

Fit sein, für die Mission jemanden zu töten

Es ist sehr früh. Eigentlich zu früh, um in irgendeiner Art und Weise sportlich aktiv zu sein. Um mich herum tosender Lärm, die dunkle Nacht und 2 Blackhawk-Helikopter, die sich Richtung Kriegsgebiet aufmachen. Ihre Mission ist einfach: Al-Dschihad Leiter Aiman az-Zawahiri finden und töten.

Was wenige wissen, ist, dass bei so einer gefährlichen und heiklen Mission in den Tagen vor dieser eine andere Elite-Militär-Einheit vor Ort sein muss: Meteorologen.

Die Elite Gruppen der Air Force Special Ops

Warum Meteorologen? Das Wetter spielt zum Zeitpunkt des Eingreifens eine extrem wichtige Rolle, denn Wind und Regen können die Mission um einiges komplizierter gestalten. Selbstverständlich, wir leben in einer Zeit, in der das Leben auf der Welt im Prinzip von Satelliten sehr stark manipuliert werden kann. Dennoch müssen zuvor mehrere Expertenaugen die Lage überprüfen und das Okay geben. Im Grunde genommen, liegt zu einem großen Teil das Leben der Soldiers in der Hand der Wettermänner. Da sage noch mal einer, dass der Beruf des Meteorologen langweilig sei.

Die Air Force Special Ops besteht aus vier verschiedenen Bereichen. Jeder in diesen Bereichen muss einen ähnlichen Grad an körperlicher Fitness und technischen Fähigkeiten besitzen:

  1. CCT (Combat controller) – Kampfsteuerer
  2. SOWT (Special Ops Weather Technician) – Special Ops Wettertechniker
  3. PJ ( Pararescue (Medic)) – Fallschirmspringer
  4. TACP (Tactical Air Control Party) – Taktische Luftkontrollpartei

Tactical Air Controllers betten sich mit Fronttruppen ein, um Luftunterstützung zu bieten. Pararescue oder PJs operieren oft hinter den feindlichen Linien, um verletzte Soldaten und abgeschossene Piloten medizinisch zu versorgen. Combat Controller sind eine Ein-Mann-Elite-Einheit, die in abgelegenen, feindseligen Umgebungen Befehl und Kontrolle für Luftwaffen bereitstellen.

Air Force Special Ops machen alles, zu Lande, zu Wasser und in der Luft, was andere Eliteeinheiten tun, während sie ihre anspruchsvollen, hochtechnischen Spezialaufgaben erfüllen.

Das Fundament dieser auserwählten Elite-Gruppe ist Fitness.

Das Elite-Training: Liegestütze. Viele Liegestütze.

Das Training dauert 730 Tage lang und ist eines der anstrengendsten körperlichen Vorbereitung, die man von 6 Uhr morgens bis 4 Uhr nachmittags, fünf Tage in der Woche, machen kann.

„Kein Tag ist ein typischer Tag für einen Spec Ops-Azubi“, erzählt Chief Master Sergeant Michael P. Gilbert. „Workouts bestehen aus einer Mischung aus Cardio-, Krafttraining und spezifischer körperlicher Geschicklichkeit wie Seilklettern, Training mit schweren Rucksäcken und dem Training im Wasser. Dies scheint besonders wichtig zu sein! Dennoch gibt es eine Disziplin, in der die Auszubildenden 90% ihrer Zeit verbringen: Liegestütze. Viele Liegestütze.

Sergeant Michael P. Gilbert fährt fort: „Die Special Ops der Luftwaffe arbeiten mit allen möglichen anderen militärischen Einheiten zusammen, einschließlich US-amerikanischer und ausländischer Spezialeinheiten. Daher müssen sie in physischem Zustand sein, um die Fähigkeiten aller anderen militärischen Einheiten zu übertreffen.

Der Circle

Der Circle ist das offizielle Air Force Spec Ops Training und zählt zu dem effektivsten Training der Welt. Demnach ist wichtig, wie bei jedem neuen Training, dass man sich zuerst auf ein sicheres, verletzungsfreies Training konzentriert.

Anfänger beginnen mit 3 Runden und 10 Wiederholungen pro Übung und Fortgeschrittene mit 3-6 Runden bis zu 20 Wiederholungen pro Übung.

1. Dynamisches Aufwärmen

2. Starke Kreislauf

„Der starke Kreislauf ist so strukturiert, dass der Körper von oben zu unten perfekt belastet wird“, sagt Gilbert.

  • Klimmzüge
  • Burpees (ohne Sprung)
  • Liegestütze ( Füße auf der Bank)
  • Planking ( so lange wie möglich und noch länger…)
  • Boxsprünge
  • Sit-ups (so viele wie möglich und noch mehr…)

3. Maximale Kraft

Die Kraft der Beharrlichkeit

Sie hören es immer wieder von Trainern und Azubis der Air Force: Ihre größte körperliche Einschränkung ist Ihre eigene Einstellung. Der Sinn des intensiven Trainings der Air Force Special Ops besteht natürlich darin, in einen erstklassigen körperlichen Zustand zu kommen, aber es geht auch darum, ein mentales Toolkit aufzubauen. Dabei spielt Hartnäckigkeit eine extrem wichtige Rolle. Um ein Elite-Operator zu sein, muss man in der Lage sein, den Job zu erledigen, auch wenn der eigene Körper schreit und das Ziel unmöglich zu erreichen scheint.

Fazit

Wenn du das nächste Mal ins Fitnessstudio gehst, bring deine Kriegermentalität mit und beobachte, wie dein Ausdauer- und Kraftpensum mit diesem herausfordernden Training steigt.

Write a response

Schreibe einen Kommentar

Close
Men's Quality - eingetragene Marke ©2021. All rights reserved.
Close