Search

Wie schreibe ich die perfekte Online-Dating-Nachricht

Dating

Das wirkliche Problem

Man schreibt ein paar Zeilen und erhält selten eine Antwort oder die Unterhaltung bricht nach ein paar Worten ab.

Hand auf’s Herz, alle von uns haben schon mal eine Dating App benutzt und entweder nach rechts oder links gewischt und wenn man nicht ein Adonis ist, der ein Tierheim für süße Welpen gebaut hat, sind wir alle frustriert.

Online-Dating ist eine Katastrophe. Es ist oberflächlich, nimmt unglaublich viel Zeit in Anspruch und es hält nicht an seinem Versprechen: Algorithmus-unterstützte Matches, die das Dating effizienter machen sollen.

Das gilt besonders für Leute, die sich von der „hookup culture“ wegbewegt haben und nach etwas Substanz suchen. Das gesellschaftliche System ist kaputt. Aber man wird es wahrscheinlich immer noch benutzen.

Das wichtigste Element

Dieser Artikel handelt von der wichtigsten Fähigkeit, die man im Online-Dating beherrschen sollte, von der aber niemand spricht: Die Nachricht.

Es geht nicht darum, das perfekte Profil zu erstellen. Es handelt sich darum, was passiert, nachdem  man “sich gematched“ hat und somit ein kleines Fenster der Möglichkeit öffnet, das man selber entweder vergrößern oder für immer schließen kann.

In diesem Artikel geht es um die unausweichliche Wahrheit der Apps: Wenn man nicht über die Gabe verfügt, welche die eigene Präsenz authentisch verkörpert, ist Online-Dating Zeitverschwendung.

Die vernachlässigte Geheimwaffe

Sobald man bei Google nach Online-Dating sucht, lassen sich mehrere Faktoren für das Online-Dating finden: Es dreht sich alles um Bilder, Bios und Listen der „10 ungeschriebenen Regeln der Online-Dating“.

Diese Informationen sind wichtig. Online-Dating ist Selbstmarketing. Man braucht ein auffallendes Profil und sollte die einzelnen Etiketten der Portale verstehen. Man kann eine gute Kamera für das Profil verwenden und die gute Freundin wird zur Bearbeitung der Bio hinzugezogen.

Was den meisten fehlt, ist das Toolkit, um solide Nachrichten zu schreiben, hochwertige Gespräche zu führen und ein Date zu vereinbaren.

Das Schreiben mit dem “Match“ sind eine Art Vorsprechen für das erste Kennenlernen. Wenn man mehr als 50% der Bandbreite der Bildauswahl und Bio-Optimierung widmet, verteilt man seine Ressourcen falsch.

Man sollte sich sein eigenes Profil wie einen Lebenslauf vorstellen.

Das Ziel der Nachricht 

1. Das Interesse erlangen und halten

Eine qualitativ hochwertige Eröffnung der schriftlichen Kommunikation ist wichtig, weil man

a) sie dazu bringen muss, zu antworten

und b) tief genug in die Konversation eintauchen muss, damit man sich emotional verbinden kann, bevor einer der beiden die Konversation abbricht.

Dies ist der schwierigste Aspekt des gesamten Nachrichten-Spiels. Online-Dating ermutigt digitale User: Es gibt immer mehr potenzielle Matches zu wischen, mehr mögliche Übereinstimmungen und somit auch mehr Optionen.

Man hat einfach nicht die Zeit, die Unterhaltung mit „Hallo“ zu beginnen. Es muss direkt in den zweiten Akt eingetaucht werden, damit man entscheiden kann, ob die Kommunikation interessant genug sein könnte.

2. Gibt es eine Verbindung?

Der zweite Akt ist der spielerische Part. Der spielerische Austausch, bei dem man eine emotionale Verbindung mit der anderen Person eingehen kann. Es könnte so einfach sein wie eine gemeinsame Leidenschaft, aber dieser Funke ist, was einen von Angesicht zu Angesicht mit jemandem bringt.

Man sollte aber immer bedenken, dass eine Verbindung nicht konstruiert werden kann. Es ist ein absolut natürlicher Moment, der entweder passiert oder nicht.

Man kann sich jedoch die bestmögliche Chance auf eine echte Verbindung erarbeiten, indem man großzügig mit der eigenen Persönlichkeit und den Interessen umgeht.

Die meisten fokussieren sich dabei so sehr auf die andere Person, dass die eigenen Interessen zurückgestuft werden. Mit der Kommunikation soll natürlich auch versucht werden herauszufinden, ob es sich lohnt, sich zu treffen.

3. Ein authentisches Selbstbild präsentieren

Authentizität ist ansprechend. Authentizität ist charismatisch. Es ist auch wichtig, sich nicht falsch darzustellen.

Ashton Kutcher sagte einmal: “Sei offen, selbstbewusst und positiv. Erinnere dich daran, wer du bist und vertraue darauf, damit man sich mit den richtigen Leuten verbinden kann.“

4. Sich sicher fühlen

Frauen haben andere Herausforderungen in Bezug auf soziale und persönliche Sicherheit als Männer. Das muss man verstehen und die Nachrichten verwenden, um Signale zu senden, dass man eine respektvolle, verantwortliche Person ist, die gesunde Grenzen hat.

Alles, was Anzeichen für sexuelle Erwartungen, Frauenfeindlichkeit oder Druck jeglicher Art ist, ist tabu. So oder so sollte das jedem Mann bewusst werden, dass Respekt Türen öffnet.

Hierbei geht es darum, sexuelle Anspielungen zu vermeiden. Flirten ist erwünscht, dennoch sollte man bis zum wirklichen Kennenlernen mit einigen Anspielungen warten.

Zweitens zahlt es sich aus, selbstbewusst und zielgerichtet ein Date zu planen, aber man sollte trotzdem Signale senden, dass sie so viel Kontrolle darüber haben kann, wie und wann sie möchte.

Zum Beispiel, nachdem man grünes Licht bekommen hat, sich zu treffen, kann man spezifisch, aber flexibel mit einer Nachricht wie „Ich bin Freitag frei, oder wenn Anfang nächster Woche bequemer ist, Dienstag funktioniert auch“ antworten.

Zudem ist sehr galant zu fragen, in welchem Teil der Stadt sie wohnt. Eine vertraute Umgebung, aber dennoch einen Ort, den sie nicht kennt, ist die perfekte Kombination, um sich wohl und sicher zu fühlen.

Die effektivste Nachricht 

Hier sind einige allgemeine Richtlinien, um das Nachrichtenspiel zu verbessern.

1. Persönlich sein

Wir verstehen es – Nachrichten schreiben ist zeitaufwendig. Es ist also in Ordnung, eine Vorlage zu entwickeln und diese zu verwenden.

Aber es ist ein Fehler, dieselbe generische Nachricht auszusenden. Indem man auf alle Nutzer im Allgemeinen abzielt, zielt man auf niemanden ab.

2. Spezifisch sein

Ihre Biographie und Bilder auf etwas Bestimmtes zu erkundschaften, das man gemeinsam hat, kann nur produktiv sein. Es kann alles sein, aber es muss etwas sein, das ma teilt – und sei es das Interesse an Serien.

Ein eigenes Interesse lädt zum Nachrichten-Spiel ein und vereinfachtet es, etwas über sich selbst zu erzählen.

3. Humorvoll sein

Humorvoll ist anders als lustig. Lustig ist für Komiker. Wir können nicht alle auf dieses Niveau steigen.

Humor signalisiert sowohl Intelligenz als auch die Fähigkeit, andere zu begeistern, beides Eigenschaften, die bei einem potenziellen Partner sehr wünschenswert sind.

4. Auch mal über eine Aussage hinwegsehen

Falls man sich als einen intelligenten Typen hält und es eventuell für süß hält, in eine Meinungsverschiedenheit zu geraten, sollte man ebenso wissen, dass es ebenso große Risiken mit sich bringt. Die Devise muss lauten: 100% Positiv sein. Intelligenz stellt sich nicht nur im vorhandenen Wissen dar.

Write a response

Schreibe einen Kommentar

Close
Men's Quality - eingetragene Marke ©2021. All rights reserved.
Close